Ausbildung

Sa, 29.8.2020 – Traumaschulung

Am Samstag, den 29. August 2020, fand die erste Schulung auf der neuen Dienststelle statt. Mit Trainer Gerald Weichselbaum wurde am Vormittag unser Trauma-Equipment im Detail besprochen. Nach einem kurzen Exkurs ins Crew Ressource Management folgte der einsatztaktische Teil. Dabei ging es um die Wahl der richtigen Rettungswege bei KFZ-Unfällen. Nachmittags begann der praktische Übungsteil und wir konnten das am Vormittag erworbene Wissen in die Tat umsetzen. Auch der Spaß kam dabei nicht zu kurz.

Gruppenfoto (1. Reihe v.l.n.r.): Dr. Maria Honeder, Wilhelm Vorlaufer, Tamara Panzenböck, Anika Schleifer, Trainer Gerald Weichselbaum

(2. Reihe v.l.n.r.): Daniela Dutter, Andreas Mitterer, Michael Hornisch, David Hollaus, Angelika Raidl, Sebastian Hütthaler

Sa, 11.07.2020 Fortbildung Traumatraining: Blutstillung, Schienung und Immobilisation

Rege Teilnahme der SanitäterInnen des ASBÖ Rabenstein bei der Fortbildung mit dem Motto der „Traumapatient“. Der Schwerpunkt der 8-stündigen Schulung von Trainer Michael Grassl lag diesmal bei Blutstillung, Schienung sowie bei der fachgerechten Immobilisation. So perfektionierten wir den Umgang mit unseren verschiedenen Rettungshilfsmitteln wie Tourniquet (spezielles Abbindesystem) oder Israeli Bandage (spezieller Druckverband). Wir arbeiteten auch verschiedene Unfallszenarien ab und konnten so unsere Teamarbeit intensivieren. Weiters wurde die Wiederbelebung geübt und einige KollegInnen legten die 2-jährig vorgeschriebene Rezertifikationsprüfung ab. Diese Schulung fand im GuK Sitzungszimmer statt. Unser Dank gilt wieder einmal der Gemeinde für die Unterbringung und der Rettungsschule für die professionelle Weiterbildung.

Am Gruppenfoto von links nach rechts: Clemens Mulley, Kathrin Pernold, Sebastian Hütthaler, Michael Grassl, Thomas Steinwendtner, Simone Seeböck, Clemens Hochmayr, Lukas Seidl und Angelikas Raidl

Foto und Text: Willi Vorlaufer (ASBÖ Rabenstein)

Sa, 13.06.2020 Einsatzfahrertraining

Am Samstag, den 13. Juni, nahmen einige unserer Einsatzfahrer an einem Fahrsicherheitstraining beim ARBÖ in Wien teil. 
Der Tag begann mit einer Theorieeinheit und den wichtigsten Punkten, die bei Einsatzfahrten zu beachten sind. 
Es wurden auch gefährliche Situationen und Reaktionen anderer Verkehrsteilnehmer besprochen. Die gesetzlichen Regelungen wurden ebenfalls wiederholt. 

Danach ging es hinaus auf den Übungsplatz, welcher mit Dynamikplatte, Kreisbahn, Bewässerung, Hindernissen und Geschwindigkeitsmessanlagen ausgestattet ist. In den verschiedenen Stationen wurde das richtige Reagieren bei Problemen geübt, zum Beispiel bei Schleudern oder Schieben des Rettungsfahrzeuges. Dabei haben wir mit unseren Instruktor auch speziell die Assistenzsysteme unserer Fahrzeuge besprochen und diese auch bewusst, im sicheren Umfeld des Übungsplatzes, ausgelöst.

Der große Benefit für die teilnehmenden Sanitäter ergibt sich durch das Training mit dem eigenen Fuhrpark. So konnte das Verhalten der eigenen Fahrzeuge in den verschiedenen Situationen realistisch dargestellt werden. Auch der Spaß kam bei dem Training nicht zu kurz, den Tag ließen wir anschließend mit einem gemeinsamen Essen ausklingen.

hinten v.l.n.r.: Andreas MittererAndreas GriesslerMarkus PutzenlechnerFelix ScheichelbauerLukas Seidl
vorne v.l.n.r.: Markus KönigWilhelm Vorlaufer

Sa, 15.02.2020 Fortbildung „Internistische und Geriatrische Krankheitsbilder“

Rege Teilnahme der SanitäterInnen des ASBÖ Rabenstein bei der ersten Fortbildung im heurigen Jahr. Diese fand im GuK Sitzungszimmer statt. Der Schwerpunkt der 8-stündigen Schulung von Trainer Michael Grassl lag diesmal bei internistischen und geriatrischen Krankheitsbildern. Außerdem wurde wieder die Wiederbelebung geübt und einige KollegInnen legten wieder die 2-jährig vorgeschriebene Rezertifikationsprüfung ab. Unser Dank gilt wieder einmal der Gemeinde für die Unterbringung und der Rettungsschule für die professionelle Weiterbildung.

Im Bild v.l.n.r.: Angelika Raidl, Johann Gruber, Markus Kaiser, Clemens Hochmayr, Nicholas Bachinger, Michael Hornisch, Clemens Mulley, Markus Hollerer Judith Hartmann, David Hollaus und Gerald Bertl