Coronavirus

Vorabinfo: Corona-Massentestung in Rabenstein

Am 12. und 13. Dezember findet auch bei uns in Rabenstein die „Corona-Massentestung“ mittels Antigen-Testverfahren statt. Wir werden dafür tatkräftig Personal und Kapazitäten zur Verfügung stellen! Weitere Informationen finden sich auf der Homepage der Gemeinde oder v.a. unter www.testung.at

Di, 26.05.2020 Großes Dankeschön an Frau Waltraud Buder!

Frau Buder schneiderte für die Rettungsdienstmannschaft und für die Mannschaft von „Essen auf Räder“ einen personalisierten Mund-Nasen-Schutz im ASBÖ Design.
Beim Patiententransport tragen unsere SanitäterInnen weiter spezielle FFP3 Masken. Bei allen sonstigen Gelegenheiten (z.B. 2 Sanis gemeinsam im Auto) kommt der selbstgeschneiderte Mund Nasen Schutz zum Einsatz.
Wir bedanken uns bei Frau Buder ganz herzlich für diese großzügige Spende an den ASBÖ Rabenstein.

v.l.n.r: Clemens MulleyFabian HagmannMario EderSamuel SchagerlDavid Schagerl und Willi Vorlaufer

Mo, 27.04.2020 Getränkespende für den ASBÖ Rabenstein

Georg Radlbauer, Inhaber der Firma GTR-GeTRänke & mehr e.U. aus Rabenstein, spendete den Dienstmannschaften des ASBÖ Rabenstein über 100 Flaschen verschiedene antialkoholische Getränke.

Der ASBÖ Rabenstein bedankt sich bei Georg für die großzügige Spende.

am Bild: Georg Radlbauer und Willi Vorlaufer

Update ASBÖ Rabenstein


Auch die ASBÖ Dienststelle Rabenstein hat sich speziell auf das Coronavirus eingestellt. Es befinden sich zur Zeit nur die wirklich benötigten Dienstmannschaften auf der Dienststelle.
Wir haben bei der Dienstplangestaltung darauf geachtet, dass sich die Mannschaften so wenig wie möglich begegnen und immer die gleichen SanitäterInnen gemeinsam Dienst machen.
Seit Mittwoch 01.04.2020 ist auch bei uns ein außerordentlicher Zivildiener eingerückt! Marcel Niederer aus Frankenfels unterstützt uns für die nächsten 3 Monate. Danke für deine Bereitschaft!

Am Dienstag den 07.04.2020 ließen wir durch die Rabensteiner Firma Kanalpartner e.U. unsere Rettungsautos, das Auto von Essen auf Rädern sowie die Dienststelle professionell desinfizieren. Dies war eine zusätzliche Maßnahme um die hohen Hygienestandards im Rettungsdienst aufrecht zu erhalten.

Am Dienstag den 14.04.2020 findet im GuK das erste Blutspenden in diesem Jahr in Rabenstein statt. Dies geschieht natürlich unter besonderen Sicherheitsmaßnahmen!
Bitte kommen sie nur zum Blutspenden, wenn sie sich ganz gesund fühlen.

Natürlich stehe auch ich Ihnen jederzeit telefonisch unter 0664-153 0 252 für Auskünfte zur Verfügung.
Achten Sie auf Ihre Gesundheit und auf die Ihrer Mitmenschen

Frei Hilf
Willi Vorlaufer
Obmann ASBÖ Rabenstein

Im Bild: Marcel Niederer
Im Bild: Mitarbeiter der Kanalpartner e.U.

Di, 07.04.2020 Essensspende

Heute verwöhnte uns die Familie Weiß vom Hotel Steinschalerhof mit einem ausgezeichneten Wildragout. 
Die Dienstmannschaften des ASBÖ Rabenstein bedanken sich sehr herzlich für die kulinarische Spende.

Im Bild: Johanna Weiß

Sa, 04.04.2020 Essensspende

Das Rabensteiner Wirtepaar Monika und Alfred Krassnig unterstützt die Dienstmannschaften des ASBÖ Rabenstein.  
An den Wochenenden werden die SanitäterInnen mit  leckerem Gebackenen vom Wirtepaar versorgt. 
Danke im Namen der gesamten ASBÖ-Crew 

Im Bild: Alfred Krassnig

Fr, 27.03.2020 Essensspende

Heute erreichte uns eine Essensspende von der Fa. KA-GA Tischlerei Markus Gansch aus Kirchberg!

Die Dienstmannschaften des ASBÖ Rabenstein werden die nächsten Tage das Essen vom Restaurant Kalteis in Kirchberg genießen können. 
Die Fa. Gansch spendete unseren SanitäterInnen 40 Gläser von „Kalteis im Glas“. Wir bedanken uns sehr herzlich für die noble Spende der Fam. Gansch und die rasche Zustellung durch die Fam. Kalteis

Coronavirus – Update

Liebe Rabensteinerinnen und Rabensteiner!      
Das Coronavirus verlangt momentan von uns allen eine Umstellung in unserem Lebensstil und in unserem gesellschaftlichen Leben.
Auch beim ASBÖ mussten wir einige Umstrukturierungen vornehmen. 
So werden die Kunden von Essen auf Rädern in der nächsten Zeit ausschließlich von unseren jüngeren KollegInnen besucht. Diese Maßnahme war unbedingt nötig um unsere älteren MitarbeiterInnen. zu schützen. Sobald wir diese Krise überstanden haben, wird wieder alles seinen gewohnten Lauf nehmen. Sollten Sie ebenfalls das Service von Essen auf Rädern in Anspruch nehmen wollen, melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 0688-8160513 bei Lisi Gaind.

Ich appelliere an unsere Kunden bei Essen auf Rädern, dass es keinesfalls eine Unhöflichkeit der jüngeren Generation ist, wenn sie nicht per Handschlag begrüßt werden und wenn wir uns nur so kurz wie möglich bei Ihnen aufhalten. 

Dies geschieht nur zu Ihrem Schutz!

Im Rettungsdienst sind wir sehr gut auf die Pandemie vorbereitet. Wir haben für unsere SanitäterInnen ausreichend Schutzausrüstung, um auch entsprechende Infektionstransporte durchführen zu können. Ich hoffe, dass wir in Rabenstein diese Ausrüstung nicht verwenden müssen.

Ich bitte sie inständig, sich an die Vorgaben der Bundesregierung zu halten und so wenig wie möglich Kontakt mit anderen Leuten zu haben. 
In Rabenstein wurde von unserem Bürgermeister und Gemeindeteam ein ehrenamtlicher Rabensteiner Hilfs- und Bringdienst für ältere und einer Risikogruppe angehörenden Menschen – eingeschränkt auf Lebensmittel, Speisen und Medikamente – organisiert, welches unter der Telefonnummer 0676-6378115 und 02723-225011 bzw. gemeinde@rabenstein.gv.at koordiniert wird.

Sollten sie allgemeine Fragen zum Coronavirus haben so rufen sie bitte die 

Infohotline 0800 555 621.

Bei Symptomen und bei gesundheitlichen Problemen steht ihnen die 

Gesundheitshotline 1450 mit Rat und Tat zur Seite. 

Bitte verwenden sie die Nummer der Gesundheitshotline nicht für allgemeine Fragen!

Natürlich stehe auch ich Ihnen jederzeit telefonisch unter 0664-153 0 252 für Auskünfte zur Verfügung.
Achten Sie auf Ihre Gesundheit und auf die Ihrer Mitmenschen 

Frei Hilf
Willi Vorlaufer
Obmann ASBÖ Rabenstein